Da-Sein: Hospiz Vorarlberg freut sich über Verstärkung!

03.04.19

Eine Frau mittleren Alters mit schwarzem Mantel schiebt eine alte Frau mit weissem Haar im Rollstuhl durch einen Garten. Die Frauen unterhalten sich lebhaft, im Hintergrund ist eine kleiner Teich mit Schilf.

Wegbegleiter am Ende des Lebens

Unsere Hospiz-BegleiterInnen nehmen sich Zeit zum Zuhören, für Gespräche – zum Da-Sein. Auf Wunsch hin begleiten wir zu Hause, im Krankenhaus oder im Pflegeheim

In allen Regionen des Landes sind über 240 Frauen und Männer freiwillig tätig. Über 25.000 Stunden standen sie im vergangenen Jahr im Einsatz.

Diese Tätigkeit erfordert viel Fingerspitzengefühl, Einfühlungsvermögen, Empathie, Reflexionsbereitschaft, Toleranz und setzt die Bereitschaft voraus, ein Stück Zeit mit anderen zu teilen. Die Arbeit, die die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen übernehmen, ist keine einfache, aber eine herausfordernde und für alle Seiten bereichernde:

Sie beraten und begleiten Menschen mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung sowie deren Angehörige und sind stets darum bemüht. Dem "Sterben Normalität zu geben". Diese Mitarbeit bei Hospiz Vorarlberg eröffnet auch die Chance, an der Grenze des Lebens wertvolle Begegnungen zu erleben und zu erfahren, was im Leben wirklich wichtig ist.

Wir informieren Sie gerne über die aktuellen Ausbildungslehrgänge. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir freuen uns auf Sie!

Der nächste Befähigungskurs startet im September 2019 in Feldkirch.

Infoabende jeweils um 19 Uhr:

  • Dienstag 7. Mai im Caritashaus Feldkirch, Wichnergasse 22
  • Dienstag 14. Mai in der Werkstätte Bludenz der Caritas, St. Peterstr. 3 a
  • Donnerstag 23. Mai im Sozialzentrum Altach, Achstraße 8


Kontakt:

Barbara Geiger
05522-200 1100
hospiz(at)caritas.at