Für ein gutes Leben im Alter

27.06.17

„Unser Ziel als Caritas lautet, Menschen die Möglichkeit zu geben, selbstbestimmt leben zu können, denn es ist immer noch ihr Leben. Ich bin überzeugt, dass uns das mit dem neuen Haus St. Leopold auch gelingen wird“, so Caritas Präsident Michael Landau bei der Eröffnung des Pflegewohnhauses St. Leopold.  

Im Caritas Pflegewohnhaus am Fuß der Weidlinger Weinberge in Klosterneuburg finden 102 pflegebedürftige Menschen ein komfortables Zuhause. Das neu errichtete Haus entspricht allen Anforderungen an eine zeitgemäße Pflege und Betreuung. Mit hoher fachlicher Kompetenz in allen Fragen rund um Demenz, Palliativ Care und Hospizbegleitung gewährleisten die Mitarbeiter individuelle Pflege für alle Lebenslagen. 

Michael Landau beglückwünschte die Bewohner zu ihrem „modernen, mit Professionalität und Herz geführten neuen Zuhause“, insbesondere auch jene Bewohner, die vom aufgelassenen Marienheim in der Nachbarschaft miteingezogen sind, und die sich in ihre neue Umgebung rasch eingewohnt haben. „Das ist ja nicht selbstverständlich, denn eine Übersiedlung kann in so manchem Herzen nicht gleich von heute auf morgen erfolgen. Ich bin ja selbst Seelsorger in einem unserer Seniorenhäuser, daher weiß ich: Die Seele braucht manchmal ihre Zeit, um nachzukommen. Umso mehr freut es mich, dass Sie alle hier unter einem Dach zusammengefunden haben.“

Modern & individuell

Das Haus St. Leopold bietet den Bewohnern ein individuelles Betreuungskonzept und ein „Hausgemeinschaftsmodell“, um einen Alltag zu schaffen, der sich an den Erinnerungen und an den Gewohnheiten jeder und jedes Einzelnen orientiert. Zudem ist ein professionelles Pflegeteam rund um die Uhr für die Bewohner im Einsatz. 76 Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der Bewohner, planen und organisieren den gemeinsamen Tag und helfen überall dort, wo Unterstützung notwendig ist.

  • Eröffnung Haus St. Leopold

  • BV A. Riemer, LAbg. C. Kaufmann, Caritas Präsident M. Landau, Propst B. Backovsky, Bewohnerin M. Cuda, Hausleiterin A. Goldemund, Bgm. S. Schmuckenschlager (v.l.n.r.).

  • Bewohnervertreterin Marie-Elisabeth Cuda mit Hausleiterin Andrea Goldemund

  • Bewohnerinnen und Bewohner mit Caritas Präsident Michael Landau und Propst Bernhard Backovsky