„Hospiz am See“ nimmt Gestalt an

10.10.17

Wie geplant wird das stationäre Hospiz zu Jahresbeginn 2018 die ersten Hospizgäste aufnehmen. Die Caritas als Trägerin von Hospiz Vorarlberg zieht dazu als Mieterin in den 2. Stock des ehemaligen Sanatoriums Mehrerau ein. Zum Welthospiztag am 14. Oktober möchte die Caritas auf dieses wichtige Projekt aufmerksam machen.

Mit dem neuen „Hospiz am See“ kommt für Vorarlberg ein wichtiges Angebot in der Hospiz- und Palliativversorgung hinzu. Wenn Heilung nicht mehr möglich ist, so gibt es doch viele Möglichkeiten, Schmerzen und quälende Symptome zu lindern und durch eine gute fachliche Betreuung und einfühlsame Begleitung  zu einer hohen Lebensqualität beizutragen. Bis zu zehn PatientInnen, im Hospiz „Gäste“ genannt, können im „Hospiz am See“ betreut werden. Die „Gäste“ finden hier ein Zuhause, das Geborgenheit und Sicherheit vermittelt. Hier können sie in einer wohltuenden Umgebung bis zuletzt wohnen. Der Tagesablauf ist ganz auf die Bedürfnisse der Gäste und ihrer Angehörigen ausgerichtet. „Es soll ein Ort zum Wohlfühlen in einer stürmischen Zeit sein“, so Karl Bitschnau, Leiter von Hospiz Vorarlberg. Dafür ist ein engagiertes Team mit ÄrztInnen, Diplom-Krankenpflegerinnen, einer Sozialarbeiterin sowie einem Seelsorger im Einsatz. Einen wichtigen Beitrag bringen ehrenamtlich tätige HospizbegleiterInnen in den Alltag ein. Ziel der Betreuung im Hospiz ist es, Leiden zu lindern, Geborgenheit zu vermitteln und so die Würde der Gäste zu schützen. Für die Caritas ist das Hospiz ein wichtiges gesellschaftliches Signal für den Wert des Lebens bis zuletzt.

In Absprache mit dem Land Vorarlberg, das die Übernahme der laufenden Kosten für die nächsten Jahre zugesagt hat, beteiligt sich die Caritas an den Errichtungskosten. Um diese besondere Herausforderung bewältigen zu können, führt Hospiz Vorarlberg eine Bausteinaktion durch. Setzen auch Sie ein wichtiges Zeichen für ein Leben bis zuletzt und unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Errichtung des „Hospiz am See“.

Jeder Baustein hilft!
Mit der Bausteinaktion kann jede und jeder mithelfen, das „Hospiz am See“ zu einem liebevollen letzten Zuhause für schwerkranke Menschen zu machen.

Bankverbindung Sparkasse: Caritas, IBAN AT11 2060 4031 0022 3134, Verwendungszweck „Hospiz am See“

Fragen und Rückmeldungen gerne an Heidi Dolensky, T 05522-200 1036 oder heidi.dolensky@caritas.at, www.hospiz-vorarlberg.at