Eine tierische Begegnung

17.04.18

Acht Bewohnerinnen und Bewohner unseres Pflegeheimes „Haus Klara“ in Maria Elend hatten beim Besuch eines Milchziegenbetriebes ihre wahre Freude.

Wer einen Ausflug macht, kann viel erleben. – So auch die acht Bewohnerinnen und Bewohner unseres „Haus Klara“ in Maria Elend, die am 1. April 2018 mit Fachsozialbetreuerin Melanie Fugger und Praktikantin Nadine Mulatz einen Ausflug zum Milchziegenbetrieb der Familie Oschounig in Fürnitz unternommen haben. Dabei begegneten sie Ziegen, aber auch Pferden auf Schritt und Tritt. Besitzerin Kathrin Oschounig erklärte den Gästen, dass die Ziegen täglich in der Früh und am Abend gemolken werden.

Die vielfach – chronisch psychisch kranken Menschen – konnten die zutraulichen Tiere füttern und streicheln. Diese übten auf die Besucherinnen und Besucher eine wundersame Wirkung aus. „Manche fanden in der Begegnung zur Ruhe. Einer Bewohnerin machte der Kontakt eine so große Freude, dass sie eine Ziege mit nach Hause nehmen wollte“, erzählt Fachsozialbetreuerin Fugger. Ihr selbst bereitet es eine Freude, „wenn ich sehe, wie glücklich die BewohnerInnen bei solchen Ausflügen sind“.

Familie Oschounig lud zum Wiederkommen ein. Nachdem sich die BewohnerInnen von den Tieren verabschiedet hatten, verschlug sie der Hunger in den Gasthof Millonig. Dort gab es ein köstliches Mittagessen.