Ausflug nach Engelhartszell

20.07.18

Letztes Jahr war Mariazell das Ziel des BewohnerInnenausflugs des Seniorenwohnhauses St. Anna. Bereits bei dieser Fahrt wurde der Plan geschmiedet, heuer das Stift Engelszell in Engelhartszell zu besichtigen. Im Juni war es schließlich soweit – und 54 SeniorInnen, Angehörige, MitarbeiterInnen und Freiwillige des Seniorenwohnhauses St. Anna steuerten im bewährten Aichinger-Bus dem im schönen Donautal gelegenen Ziel entgegen.

Was aber liegt näher, als den Besuch in Engelhartszell auch mit einem Besuch des Caritas-Seniorenwohnhauses St. Bernhard zu verbinden? Die Gastfreundschaft jedenfalls war riesengroß: gleich nach der Ankunft wurde die große Gruppe mit einem leckeren Mittagessen, Kaffee und Kuchen empfangen. Im Anschluss konnte das Stift Engelszell bestaunt werden. Pater Marianus erzählte interessante und lustige Anekdoten aus dem Trappistenkloster und stand für Fragen zur Verfügung. Auch an der Messe in der Stiftskirche konnten die BewohnerInnen teilnehmen.

Danach war der Besuch im Klosterladen ein Pflichttermin. Der ein oder andere selbsthergestellte Kräuterlikör und auch das Trappistenbier fanden hier neue Besitzer. Nach einer weiteren kleinen Stärkung im Seniorenwohnhaus St. Bernhard, bestand die Möglichkeit, sich das Seniorenwohnhaus näher anzusehen. Vor allem die schön angelegt und gemütlich gestalteten Gärten und Innenhöfe fanden große Bewunderung. Für Entzücken sorgten auch die Hühner des Hauses. Und einige Produkte von Caritas-invita, die von Menschen mit Beeinträchtigung hergestellt werden, wurden noch gekauft.

Das Wetter spielte hervorragend mit. Die lauschigen Plätzchen im Garten konnten bis zur Heimfahrt genutzt werden. Erst als alle im Bus waren, fing es während der Heimfahrt zu regnen an. Dem Gusto auf ein Eis zum krönenden Abschluss tat dies aber keinen Abbruch. So ließ die Gruppe im heimischen Café Bohne bei einem köstlichen Eis den gelungenen Ausflugstag ausklingen.