Farbräume unseres Lebens

08.10.18

Vergangene Woche wurde im Rahmen einer Lesung von Pfarrer Elmar Simma die Wanderausstellung von Hospiz Vorarlberg „Leben>Tod“ im Landeskrankenhaus Bludenz eröffnet.

Jeder geht seinen Weg“ singt Konrad Bönig nach der Begrüßung zur Lesung von Elmar Simma im Landeskrankenhaus Bludenz. Hier ist seit wenigen Tagen die Wanderausstellung von Hospiz Vorarlberg zu sehen und kann von PatientInnen, BesucherInnen und Interessierten im Foyer besucht werden. „Unser aller Lebensweg führt zum Tod, doch wie wir die letzten Tage und Monate verbringen, macht einen großen Unterschied. Hospiz versucht in dieser letzten Lebensphase für die Menschen da zu sein, auch in einem Krankenhaus. Hierher kommen die Menschen um gesund zu werden, 38 Prozent aller Menschen sterben in einem Krankenhaus“, so Karl Bitschnau, Leiter von Hospiz Vorarlberg. Auch seine Mutter verstarb im Krankenhaus und er erlebte berührende Stunden des Abschiedes in diesem Haus.

Das kleine Glück finden
Dieser Ort wurde nicht zufällig für die Wanderausstellung und die Lesung von Pfarrer Elmar Simma ausgewählt. „In meinem Buch möchte ich kein Rezept für ein gutes Leben verteilen. Es hat keinen Sinn auf das Glück zu warten, sondern man sollte sich über die kleinen Dinge des Lebens freuen.“ Er beschreibt komische und berührende Momente im Leben der Menschen und erinnert die rund 100 interessierten ZuhörerInnen, dass Gott zu seinem „Ja“ zu den Menschen immer steht und es nie zurücknimmt. Nicht selten entlockte er dem Publikum ein herzliches Lachen oder verschmitztes Grinsen, sprach er doch vielen von ihnen aus der Seele.

Gottes Melodie
Auch Harald Bertsch, Verwaltungsdirektor des LKH Bludenz, ist berührt von den Erzählungen Elmar Simmas und der Wanderausstellung: „Leben und Tod gehören zum Krankenhausalltag. Mich haben vor allem die Texte der Ausstellung sehr angesprochen und ich denke, dass die Ausstellung viele Menschen berühren wird. Sie ist auch eine gute Gelegenheit für Patienten, hier zu verweilen und die Seele baumeln zu lassen.“ Und so schloss Elmar Simma mit Konrad Bönigs musikalischer Begleitung und einem Zitat vom Hl. Ignatius den Abend: „Nehmt Gottes Melodie in euch auf, unser Herz sollte der Resonanzkörper sein, der diese Melodie verstärkt und weiterklingen lässt!

Wanderausstellung Leben >Tod

Wo:        LKH Bludenz, Foyer
Wann:    1. bis 21 Oktober