Acht Schafe für einen Sommer

06.08.19

Weil das Gelände rund um unser gerontopsychiatrisches Pflegeheim „Haus Klara“ und unser Tageszentrum „Haus Klemens“ in Maria Elend teils sehr steil ist, haben unsere beiden Hausmeister zum „Mähen“ der Flächen tierische HelferInnen bekommen. Die Schafe bereiten auch unseren BewohnerInnen eine große Freude.

Ihre Ankunft Mitte Juli wurde ungeduldig erwartet: „Unsere BewohnerInnen haben jeden Tag gefragt, wann denn endlich die Schafe kommen“, erzählt Hausmeister Walter Dissinger. Der hatte vergangenes Jahr auch die Idee, die wolligen, gutmütigen Tiere als natürliche „Rasenmäher“ einzusetzen und damals für die Wiesen rund um unser Tageszentrum „Haus Klemens“ in Maria Elend vom örtlichen Züchter Rene Olipitz vier Schafe für den Sommer bekommen.

„Weil das Pilotprojekt erfreulich war, haben wir im heurigen Sommer für die Wiesen rund um unser Pflegeheim Haus Klara vier weitere Schafe erhalten. Wir ersparen uns so das Rasenmähen auf unserem 3000 Quadratmeter großen Grund“, sagt Dissinger und dankt dem Schafzüchter herzlich für die geliehenen Tiere. Sie erleichtern nicht nur ihm und seinem Hausmeisterkollegen Petko Bobchev die Arbeit, sondern sind auch eine große Freude für unsere BewohnerInnen. Diese besuchen die Schafe Tag für Tag bei der eingezäunten Wiese und machen Halt, um sie zu streicheln und zu füttern. – Eine willkommene Abwechslung im Alltag im Sommer 2019.