Hospiz-Infoabend für Befähigungskurs


Wann: 22.02.18 / 19:00

Wo: Caritashaus Feldkirch, Maria-Mutter-Weg 2, 6800 Feldkirch

Sanftes Licht fällt auf einen immergrünen Waldweg.

Mein Engagement für Hospiz macht mich dankbar für meine eigene Gesundheit“, so eine ehrenamtliche Hospizbegleiterin. Denn eine lebensbedrohliche Erkrankung verändert das Leben von PatientInnen und deren Angehörigen entscheidend und verlangt allen Betroffenen viel ab. Fragen und auch Ängste tauchen auf, die neue, unvertraute Lebenssituation verunsichert und stellt PatientInnen und Angehörige vor große Herausforderungen. „Gerade in diesem bewegenden Lebensabschnitt tut es gut, mit jemanden reden zu können, der zuhört und versucht zu verstehen, nicht urteilt, sondern einfach da ist“, weiß Karl Bitschnau, Leiter von Hospiz Vorarlberg.

Sterbebegleitung ist Lebensbegleitung
HospizbegleiterInnen stehen Menschen mit lebensbedrohlichen Erkrankungen sowie deren Angehörigen in einer schwierigen Lebensphase bei und unterstützen sie - sei es zuhause, im Seniorenheim oder im Krankenhaus. „Selten wird das Leben so intensiv gelebt wie am Ende des Lebens“, betont Karl Bitschnau. „Mit schwer erkrankten PatientInnen und deren Angehörigen ein Stück des Weges zu gehen – das ist das große Anliegen von Hospiz Vorarlberg.“ Für diese herausfordernde aber auch sehr bereichernde Aufgabe werden die HospizbegleiterInnen in Befähigungskursen gut vorbereitet und geschult. „Das Leben ist nie so präsent, wie im Umgang mit sterbenskranken Menschen“, so ein ehrenamtlicher Hospizbegleiter.

Hospiz Vorarlberg sucht im ganzen Land Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich für die Begleitung von PatientInnen und Angehörigen in den Regionalteams Bludenz, Feldkirch, Götzis, Dornbirn, Bregenz und Bregenzerwald beziehungsweise im stationären Hospiz in Bregenz engagieren möchten. Der nächste Befähigungslehrgang startet im April 2018. Interessierte sind dazu herzlich willkommen.

Informationsabende


Donnerstag, 22. Februar, 19 Uhr, Caritashaus Feldkirch
Donnerstag, 01. März, 19 Uhr, Sozialzentrum Altach
Dienstag, 06. März, 19 Uhr, Werkstätte Bludenz

Nähere Informationen: Barbara Geiger, 05522-200 1100 oder hospiz@caritas.at