Kränkungen heilen: Über die Kraft des Verzeihens

Die Caritas-Servicestelle Pflegende Angehörige lädt am Dienstag, 28. September, 19.30 Uhr zum Vortrag „Kränkungen heilen und Frieden finden“ ins Pfarrheim in Neuhofen im Innkreis ein. Die Theologin sowie Lebens- und Sozialberaterin Veronika Santer erklärt, welche Schritte auf dem Weg zur Aussöhnung notwendig sind. Anmeldung aufgrund begrenzter Teilnahmezahl erforderlich unter 0676/8776 2448 oder helene.kreiner-hofinger@caritas-linz.at

Bei der Betreuung und Pflege von Familienmitgliedern kann es zu Situationen kommen, in denen sich pflegende Angehöriger gekränkt, wütend oder beschämt fühlen. Oft wissen sie nicht, wie es gelingen kann, dass sie selbst wieder zur Ruhe kommen und mit der Person Frieden schließen können. „Oft reicht schon ein Gedanke an die Person, dass der ganze Ärger wieder hochkommt. Dabei haben die meisten Situationen nichts mit Schuld zu tun“, weiß Referentin Veronika Santer aus Erfahrung. Sie erklärt, wie Verzeihen gelingen kann, was für den inneren Frieden notwendig ist und welche Rolle Gefühle dabei spielen. Ebenso zeigt sie auf, welche Stolpersteine auf dem Weg des Versöhnens lauern.