Ich fühle mich in meiner Rolle als pflegende Angehörige alleine und verlassen. Niemand sieht, was ich leiste!

Als pflegender Angehöriger leisten Sie eine sehr wertvolle und auch gleichzeitig fordernde Arbeit. Pflegende Angehörige sind meist in einem emotionalen Spannungsfeld zwischen dem Wunsch, für den Betroffenen da zu sein, aber auch der Belastung, rund um die Uhr da sein zu müssen und Einbußen im eigenen Alltag zu erfahren. Informieren Sie sich über mögliche Entlastungsangebote und nehmen Sie Hilfe und Unterstützung an. Wenn Sie sich erholen und entspannen können, wirkt sich dies auch gut auf den Menschen mit Demenz aus.

Caritas Wien & NÖ-Ost: Servicestelle für Angehörige und Demenz

 

Disclaimer: Die Caritas arbeitet jeden Tag mit tausenden Menschen, die an Demenz erkrankt sind, sowie mit vielen Angehörigen, die sie im Alltag unterstützen. Die Tipps sind aus unserer täglichen Erfahrung gesammelt. Sie sind nicht in jeder Phase einer demenziellen Erkrankung gleich gut anwendbar und ersetzen nicht die ärztliche Untersuchung oder die Unterstützung durch professionelle Beratung oder Hilfe.

Wir danken unserem Sponsor