Meine Frau ist sehr unruhig und möchte sich bewegen, ohne ein bestimmtes Ziel zu haben. Kann ich ihre Lage irgendwie erleichtern?

Schaffen Sie Bewegungsspielraum, üben Sie bestimmte Wegstrecken, begleiten Sie Ihre Frau dabei und sprechen Sie Ermutigung und Lob aus. Was Ihnen und Ihrer Frau noch helfen kann: Regelmäßige Bewegungsmöglichkeiten schaffen – Tagesstruktur (Freunde, Angehörige, Nachbarn einbinden), adäquate Beschäftigung anbieten – in den Alltag einbinden, z.B. Geschirr abtrocknen, Blumen abzupfen, Socken stopfen etc.
Die regelmäßigen Bewegungsübungen und regelmäßigen Aktivitäten sollten unbedingt mehrere Wochen durchgeführt werden, um feststellen zu können, ob sie sich günstig auswirken.
Auf eine ausreichende Kalorienzufuhr achten! Menschen mit Demenz verbrauchen bei vermehrtem Bewegungsdrang bis zu 3500 Kalorien täglich.

Dieser Tipp stammt von Frau DGKP Frau Eva-Maria Sachs-Ortner
Caritas Kärnten – Fachstelle mobile Demenzberatung

 

Disclaimer: Die Caritas arbeitet jeden Tag mit tausenden Menschen, die an Demenz erkrankt sind, sowie mit vielen Angehörigen, die sie im Alltag unterstützen. Die Tipps sind aus unserer täglichen Erfahrung gesammelt. Sie sind nicht in jeder Phase einer demenziellen Erkrankung gleich gut anwendbar und ersetzen nicht die ärztliche Untersuchung oder die Unterstützung durch professionelle Beratung oder Hilfe.

Wir danken unserem Sponsor