Meine Mutter sitzt nur noch auf dem Sofa und tut sonst nichts mehr. Wie kann ich sie dazu animieren, aktiver zu sein?

Die Mutter darf auf dem Sofa sitzen, wenn sie das möchte. Es ist zu hinterfragen, für wen das ein Problem darstellt.
Wenn die Mutter unglücklich damit ist, hilft es, Biografiearbeit anzuwenden:
Was hat die Mutter früher gerne getan?
Was hat sie gearbeitet?
Suchen Sie nach einer sinnvollen Beschäftigung, die die Mutter gerne macht oder gerne gemacht hat. Das kann z.B. Stricken oder Häkeln sein, alte Fotos anschauen etc. 

Dieser Tipp stammt von DGKP Anneliese Umbauer – Referentin bei den P.A.U.L.A.-Kursen – Caritas Linz

 

Disclaimer: Die Caritas arbeitet jeden Tag mit tausenden Menschen, die an Demenz erkrankt sind, sowie mit vielen Angehörigen, die sie im Alltag unterstützen. Die Tipps sind aus unserer täglichen Erfahrung gesammelt. Sie sind nicht in jeder Phase einer demenziellen Erkrankung gleich gut anwendbar und ersetzen nicht die ärztliche Untersuchung oder die Unterstützung durch professionelle Beratung oder Hilfe.

Wir danken unserem Sponsor