10 Jahre Pflegewohnhaus St. Lambrecht

21.09.19 / 14:46

Am Samstag, 21. September 2019, feierte das Pflegewohnhaus St. Lambrecht den zehnten Jahrestag in den Händen der Caritas. BewohnerInnen, Angehörige, MitarbeiterInnen und Ehrengäste genossen bei strahlendem Herbstwetter das Fest.

 

"Das Pflegewohnhaus ist für mich das Paradies und alle Angestellten sind meine Engerln."

Benedikt Baumgartner, Hausleiter, moderierte den Festakt, der vom Musikverein St. Lambrecht musikalisch begleitet wurde. Edith Gusterer, Gemeinderatmitglied und in Vertretung des Bürgermeisters anwesend, dankte im Namen der Marktgemeinde für die gute Zusammenarbeit. Danach hielt Elisabeth Unterweger, Bewohnerin, eine berührende Rede. Sie erzählte aus ihrem Alltag im Heim und bedankte sich bei allen MitarbeiterInnen. Ihre Rede schloss sie mit den Worten: „Das Pflegewohnhaus ist für mich das Paradies und alle Angestellten sind meine Engerln.“ Mag. Petra Prattes, Geschäftsleitungsmitglied der Caritas, bedankte sich bei allen MitarbeiterInnen für die gute Teamarbeit und strich besonders die ruhige und professionelle Arbeit im Pflegewohnhaus hervor.

 

Bewohner- und Mitarbeiterehrungen

Das Jubiläum wurde auch genutzt, um acht BewohnerInnen und fünf MitarbeiterInnen zu ehren, die seit zehn Jahren im Pflegewohnhaus leben oder arbeiten und ihnen Blumen zu überreichen. Schließlich erinnerte Bruder Raimund von der Thannen in seiner Rede an die Endlichkeit des Lebens und spendete seinen Segen.

Mit dem Freiberger Trio wurde danach bei Gulasch, Würsteln und Getränken ausgelassen gefeiert.