Dame mit Notrufknopf

Kurzzeiteinsatz des Caritas-Notruftelefons

Ältere Dame mit Sender am Handgelenk

In vielen Fällen kann das Caritas Notruftelefon lebensrettend sein - etwa nach einem Sturz oder Schwächeanfall - wenn das Telefon unerreichbar wird - genügt ein Knopfdruck. Das Caritas Notruftelefon wählt automatisch die Notrufzentrale an, von wo aus rund um die Uhr rasch die richtige Hilfe für Sie organisiert wird. Die Caritas bietet das Notruftelefon auch für kurze Zeiträume an - so können pflegebedürftige Menschen auch in der Abwesenheit ihrer Angehörigen sicher sein.

Das Notrufgerät ist klein und kann deshalb  auch während des Urlaubsaufenthalts überall mitgenommen werden. Nach Auslösen eines Notrufs klären die MitarbeiterInnen in Caritas Notrufzentrale mit dem Betroffenen die Notrufursache ab und organisieren die vereinbarte Hilfe. Wenn die Betroffenen nicht mit der Notrufzentrale sprechen können, versucht die Notrufzentrale via GPS Signal zu orten und gibt den Standort an Helferinnen weiter. 

Mehr Infos zum Notruftelefon