Ein Zivildiener fährt mit einem Bewohner in einer Rikscha durch den Garten, während ein zweiter Zivildiener mit einem Bewohner auf einer Bank sitzt und diesem beim Mundharmonika spielen zuhört.

© Daniel Gollner

Neun Monate im Einsatz für alte Menschen

Wir sind immer auf der Suche nach motivierten jungen Männern, die den Zivildienst in einem unserer zehn Pflegewohnhäusern in ganz Kärnten absolvieren wollen.

Der Zivildienst kann in vielerlei Hinsicht eine bereichernde und lehrreiche Zeit für dich und dein späteres Leben oder sogar für deine berufliche Orientierung sein. Offene, verlässliche und motivierte Männer, die Freude am Umgang mit alten Menschen haben sind bei uns genau richtig!

Viele unserer Aufgaben und Dienstleistungen im Pflegebereich würden wir ohne die Mitarbeit unserer Zivildiener nur schwer schaffen. Als Zivildiener gehören Aufgaben wie etwa den alten, oft pflegebedürftigen Menschen das Essen zu bringen, ihnen zuzuhören und mit ihnen Zeit zu verbringen, zu deinem Alltag.

Zurzeit dauert der Zivildienst 9 Monate. Für den 40-Stunden-Job gibt es mit Verpflegungskosten rund 750 Euro im Monat Entlohnung. Unsere Zuweisungstermine sind im April, August und Dezember.

Ich habe in sozialer Hinsicht fürs Leben viel gelernt und nehme einige sehr wichtige Momente mit. Auch die Erkenntnis, dass man als gesunder Mensch alle seine Möglichkeiten ausschöpfen sollte.

Rafael Ogris-Martič,
ehemaliger Zivildiener

Dein Weg zu uns

Nachdem du die Tauglichkeitsbescheinigung erhalten hast, kannst du innerhalb von sechs Monaten deine Zivildiensterklärung an das Militärkommando schicken. Nach Erhalt des Feststellungsbescheides solltest du dich so schnell wie möglich bei uns melden, damit du rasch zugewiesen werden kannst.

Detaillierte Informationen über den Zugang zum Zivildienst kannst du der Website der Zivildienstserviceagentur der Republik Österreich entnehmen.