Praktikum im Pflegeheim Haus St. Elisabeth

Ein Praktikum in unserem Pflegeheim Haus St. Elisabeth können Auszubildende der folgenden Berufsgruppen absolvieren:

  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege
  • Pflegefachassistenz
  • Pflegeassistenz
  • Fachsozialbetreuung Altenarbeit
  • Heimhilfe
  • Soziale Alltagsbegleitung

Zusätzlichen bieten wir auch noch Praktikumsstellen für:

  • Ausbildung zur Lebens- Sterbe- und Trauerbegleitung
  • Weiterbildung Demenz
  • Schüler*innen im Rahmen ihrer Ausbildung der BIGS (HLS/FSB/ FSBO) und HLW
  • Betreuungspraktikum im Rahmen der SOB Ausbildung für FSB(A)

Um sich Ihren Praktikumsplatz in der Caritas zu sichern, wenden Sie sich entweder an Ihre Ausbildungseinrichtung, die das gewünschte Praktikum über die Praktikums-Verwaltungs-Datenbank bucht oder Sie nehmen direkt mit der Praxiskoordinatorin im Haus St. Elisabeth, Sonja Rezmann unter 02742/25 71 22 221 Kontakt auf.

Was erwartet Sie im Praktikum?

  • Indiv. Begleitung in der Pflege u. Betreuung durch unsere erfahrenen Mitarbeiter*innen
  • Gemeinsames Erleben und vielfältiges Gestalten von Pflege- u. Betreuungssituationen…

Was können Sie bei uns erlernen?

  • Pflegerische Kernkompetenzen - von Grundpflege bis zu komplexer Pflege
  • Psychobiographisches Pflegemodell nach Böhm
  • Tätigkeiten nach ärztlicher Anordnung: Verbandswechsel, Verabreichung von Arzneimitteln, Injektionen, Infusionen,..
  • Umsetzung einer ganzheitlichen und aktivierenden Pflege und Betreuung
  • Biographie Arbeit, Gedächtnistraining, diverse Beschäftigungsangebtoe mit den Bewohner*innen
  • Pflegekonzepte – von der Theorie in die Praxis (Basale Stimulation, Kinaesthetic, Validation), sowie Aromapflege
  • Digitalisierung in der Pflege erleben - Anwendung der elektronischen Pflegedokumentation
  • Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team: Aufgaben und Kompetenzen der verschiedenen Berufe im Pflegeteam kennenlernen

Das individuelle Lernangebot wird im Erstgespräch mit Ihrer Praxisanleitung festgelegt und ist abhängig von der jeweiligen Berufsgruppe.

Wie gestalten sich die Praktikumszeiten?

  • Am ersten Praktikumstag ist um 08:00 Uhr Arbeitsbeginn
  • Dienstbeginn an den weiteren Praktikumstagen ist um 06:30 Uhr auf der jeweiligen Pflegestation
  • Dienstplaneinteilung erfolgt gemeinsam mit der Praxisbegleitung am ersten Praktikumstag
  • Dienstmöglichkeiten: 8, 10 oder 12 Stunden Dienste
  • Wochenenddienste sind möglich, aber nicht zwingend erforderlich (wünschenswert wäre ein Wochenenddienst im Monat)
  • Absolvierung von Nachtdiensten je nach Ausbildungsstand möglich

Und nach dem Praktikum

 

Wir freuen uns

Sie als Praktikant*in

in unserem Haus begrüßen zu dürfen! Es erwartet Sie ein spannendes und lehrreiches Praktikum in der stationären Langzeitpflege.

Mein Praktikum hat mir sehr gut gefallen. Ich wurde herzlich vom Team und von den Bewohner*innen aufgenommen und sehr liebevoll behandelt. Es fühlt sich an, als ob man ein Teil des Teams sei.

Kerstin,
ehemalige Pflegeassistentin Praktikantin

Ich hatte großen Respekt vor meinen ersten Erfahrungen in der Langzeitpflege. Wider Erwarten bin ich vom Alltag, den Arbeitsabläufen und insbesondere vom Maß an Selbstbestimmung das den Bewohnern gewährt wird unglaublich begeistert. Alle Pflegpersonen waren auch in Stresssituationen immer freundlich und bemüht gegenüber den Kolleg*innen, den Bewohner*innen und den Praktikant*innen

Alexander,
ehemaliger FSB(A) Praktikant