Wissenswertes und Tipps

Bundesweite rechtliche Regelungen

Wie viele Stufen gibt es beim Pflegegeld? Wie bekomme ich einen Behindertenpass? Was bedeutet Patientenverfügung? Wo liegt der Unterschied zwischen Vorsorgevollmacht und Erwachsenenvertretung? ... und vieles mehr

Broschüre zum Thema Demenz

Unterstützungsmöglichkeiten

Weiterführende Links


Informationen zum Thema Pflege und Betreuung in Oberösterreich
www.pflegeinfo-ooe.at

Wissen und Austausch für Pflegeprofis
www.pflegenetz.at

Caritas 24-Stunden Betreuung 
www.caritas-rundumbetreut.at

Mobile Pflegedienste der Caritas
https://www.caritas-linz.at/hilfe-angebote/seniorinnen/mobile-pflegedienste/

Kurzzeitpflegeplätze der Caritas
https://www.caritas-linz.at/hilfe-angebote/seniorinnen/seniorenwohnhaeuser/seniorenwohnhaus-schloss-hall/

Kurzzeitpflegebörse
www.kurzzeitpflegeboerse-ooe.at

Alzheimer, Demenz
www.alzheimer-hilfe.at
www.alzheimer-selbsthilfe.at
www.caritas-pflege.at/ratgeber/demenz/alltagstipps/

Parkinson
www.parkinson-sh.at (Dachverband der Selbsthilfegruppen)

Familienberatung der Diözese Linz
www.beziehungleben.at

Geriatrie des Wagner-Jauregg Krankenhauses
https://www.kepleruniklinikum.at/versorgung/kliniken/neurologisch-psychiatrische-gerontologie/was-wir-tun (Neurologisch-psychiatrische Gerontologie)

Landesverband Hospiz OÖ
https://www.hospiz-ooe.at/

Barrierefreies Bauen und Wohnen
www.volkshilfe-ooe.at (Büro für barrierefreies Bauen und Wohnen)

Gewalt gegen ältere Menschen
https://prosenectute.at/ (ProSenectute Beratungstelefon)

Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger
https://www.ig-pflege.at/

Literatur- und Filmtipps

Petra B. Wieschalla: Überlebenstipps für Elternkümmerer. Eltern begleiten, Fallen vermeiden. Ernst Reinhardt Verlag München.

Peter Resetarits, Elisabeth Scheuba: Wenn die Erben streiten: Erben und Schenken - alles, was Sie wissen sollten. Mit wahren Fällen aus der journalistischen Praxis

Resetarits/Weiser (Hrsg.): Der Pflege-Ratgeber. Pflegeheim - 24-Stunden-Betreuung - Sachwalterschaft - Vorsorgevollmacht

Schels Karin: Denk auch an Dich! Wie pflegende Angehörige den Alltag gelassen meistern.

Lore Großhans: Und wo bleibt mein eigenes Leben: Hilfe für pflegende Angehörige; Kreuz-Verlag

Cornelia Nack: Zwischen Liebe, Wut und Pflichtgefühl: Frieden schließen mit den älter werdenden Eltern; Kösel Verlag

Marianne Künzel-Schön: Wenn alte Eltern Hilfe brauchen; Verlag C.H. Beck

Sophie-Marie Ruesch: In Würde älter werden: Sophie ist gefordert; Hrsg. von Kaethy Portmann

Cornelia Kazis, Bettina Ugolini: Ich kann doch nicht immer für dich da sein: Wege zu einem besseren Miteinander von erwachsenen Kindern und ihren Eltern; Piper-Verlag

Verweijen, Veith: "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung" So sorgen Sie für den Notfall vor; Linde Verlag

Werner Kilian: "Vorsorge für den Todesfall" Testament - Schenkung - Bestattung; Linde populär

Keller, Schels: "So gelingt Pflege zuhause" Ein Ratgeber für Pflegende Angehörige; Reinhardts Geronto-logische Reihe

Barbara Bleisch: "Warum wir unseren Eltern nichts schulden"; Carl Hanser Verlag

Doris Tropper: "Gemeinsam den letzten Weg gehen" Das kraftspendende Eintrag- und Begleitbuch für Menschen, die Angehörige pflegen; mvgVerlag

Vera Francs: Es ist auch mein Leben. Der Alltag pflegender Angehöriger; Edition Kirchenzeitung

Marlis Pörtner: Alt sein ist anders; Klett-Cotta-Verlag

Marlis Pörtner: Alte Bäume wachsen noch; Klett-Cotta-Verlag

Dr.med. Franziska Stengel: "Von der goldenen Hälfte des Lebens"; Memo

Virginia Bell & David Troxel: Richtig helfen bei Demenz. Ein Ratgeber für Angehörige und Pflegende; Reinhardts Gerontologische Reihe

Erich Schützendorf: Das Recht der Alten auf Eigensinn: Ein notwendiges Lesebuch für Angehörige und Pflegende; Reinhardts Gerontologische Reihe

Erich Schützendorf & Wolfgang Dannecker: Vergesslich, störrisch, undankbar? Demente Angehörige liebevoll pflegen; Reinhardts Gerontologische Reihe

Vicki de Klerk-Rubin & Elisabeth Brock: Mit dementen Menschen richtig umgehen: Validation für Angehörige; Reinhardts Gerontologische Reihe

Daniela Flemming & Anja Doehring: Mutbuch für pflegende Angehörige und professionell Pflegende altersverwirrter Menschen; Beltz-Verlag

Julia Haberstroh, Katharina Neumeyer & Johannes Pantel: Kommunikation bei Demenz: Ein Ratgeber für Angehörige und Pflegende; Springer-Verlag Berlin-Heidelberg

Marlis Pörtner: Ernstnehmen - Zutrauen - Verstehen: Personzentrierte Haltung im Umgang mit geistig behinderten und pflegebedürftigen Menschen; Klett Cotta-Konzepte der Humanwissenschaften

Hervé Jaouen: "Pardon, Monsieur, ist dieser Hund blind?"; Urachhaus

Reimer Gronemeyer: "Das 4. Lebensalter" Demenz ist keine Krankheit; Pattloch

Sabine Bode: "Frieden schließen mit Demenz"; Klett-Cotta

Huub Buijssen: "Die magische Welt von Alzheimer" 25 Tipps, die das Leben mit Demenzkranken leichter und erfüllter machen; Beltz

Helga Rohra: "Aus dem Schatten treten" Warum ich mich für unsere Rechte als Demenzbetroffene einsetze; Mabuse Verlag

G. Gatterer, A. Croy: "Leben mit Demenz" Praxisbezogener Ratgeber für Pflege und Betreuung; SpringerWienNewYork

Schützenhofer, Datum: Anderland. Entdecken, erleben, begreifen. Ein Reiseführer in die Welt von Menschen mit Demenz; Reinhardt Verlag

Erich Schützendorf & Jürgen Datum: Anderland - entdecken, erleben, begreifen. Ein Reiseführer in die Welt von Menschen mit Demenz. Ernst Reinhardt Verlag München.

Katrin Hummel: Gute Nacht, Liebster: Demenz. Ein berührender Bericht über Liebe und Vergessen; Bastei Lübbe Verlag

Arno Geiger: Der Alte König in seinem Exil, Carl Hanser Verlag

Bärbel Danneberg: Alter Vogel, flieg. Tagebuch einer pflegenden Tochter; Promedia Verlag

Erika Schaffelner: Wo bin ich denn jetzt gerade? Ein Jahr aus dem Leben meiner Mutter mit dem ständigen Begleiter namens Alzheimer; Verlag Berger Horn/Wien

Monika Feth: Die blauen und die grauen Tage; Omnibus Verlag (Kinderbuch)

Daniel Kratzke: Oma isst Zement, arsEdition GmbH, München (Kinderbuch)

 „Iris“ (2001); Regie: Richard Eyre

„Vergiss mein nicht“ (2012);  Regie: David Sieveking

 „Honig im Kopf“ (2014); Regie: Til Schweiger

„Still Alice“(2015); Regie: Richard Glatzer

Pflegende Angehörige

Wir brauchen Ihre Hilfe, um helfen zu können