Wohnen und Leben

Unser Angebot:

  • 86 Einzelzimmer mit eigener Dusche, WC und Blick in den Garten, in sechs überschaubaren familiären Wohnbereichen
     
  • eigene Wohn-Essbereiche in jedem Wohnbereich
     
  • eigene Möbel können mitgebracht werden
     
  • Außenterrasse und Gartenanlage mit Biotop
     
  • zweimal wöchentlich wird in der Hauskapelle eine Messe gefeiert
     
  • Friseur und Fußpflege im Haus
     
  • mittags stehen drei frisch zubereitete Menüs zur Auswahl. Aus den Wahlmenüs braucht erst bei Tisch ausgewählt werden
Wohnen und Leben in St. Anna

Jedes Zimmer ist grundsätzlich mit einem Pflegebett und einer Garderobe ausgestattet.

Die Zimmer können zusätzlich mit eigenen Möbeln eingerichtet werden.

So hat jede/r Bewohner/in sein/ihr individuelles Zuhause.

Die Zimmer verfügen selbstverständlich über ein eigenes barrierefreies Bad.

Jedes Zimmer hat außerdem eine große Fensterfront mit Blick in den Garten.

Die weitläufige Gartenanlage ist vor allem an warmen Tagen eine Bereicherung für die BewohnerInnen.

Die barrierefrei gestalteten Gehwege laden zum Spazieren ein -

schattige Plätze unter Bäumen zum Verweilen

Den Mittelpunkt des Gartens bildet das (umzäunte) Biotop.

Der Garten ist von zwei Ebenen aus erreichbar.

Große Glasfronten sorgen für eine offene und helle Stimmung und holen das Grün nach innen.

Mittags stehen drei frisch zubereitete Wahlmenüs zur Auswahl.

Erst bei Tisch müssen sich die BewohnerInnen für ein Menü entscheiden.

Das Seniorenwohnhaus ist in sechs familiäre Wohnbereiche geteilt.

Jeder Wohnbereich hat einen eigenen Gemeinschaftsraum, in dem gemeinsam gegessen, geplaudert und gespielt wird.

Gemütliche Aufenthaltsbereiche laden zum Verweilen ein.

Außerdem gibt es noch Ruhe- und Sozialräume, in die sich die BewohnerInnen gern mit ihrem Besuch zum Tratschen zurückziehen.

Im ganzen Haus finden sich Bücher, die die BewohnerInnen jederzeit leihen können.

Jeder Wohnbereich ist individuell gestaltet.

Frisör und Fußpflege befinden sich im Haus.

Zwei Mal pro Woche wird in der Hauskapelle die Messe gefeiert.

Eine Gedenkecke in der Hauskapelle erinnert an die Verstorbenen.

In St. Anna befindet sich auch das Café Carla, ein Treffpunkt zum Wohlfühlen, Genießen und Gustieren. In das Kaffeehaus integriert ist außerdem ein Shop.

Betreuung und Pflege


Ganzheitliche Pflege

Das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden unserer BewohnerInnen steht für uns im Mittelpunkt. Wir achten auf die Individualität jedes Menschen mit seinen Bedürfnissen, seiner persönlichen Lebensgeschichte und seinen Gewohnheiten.

Selbstbestimmtes Leben

Je nach Bedarf erhalten die BewohnerInnen kompetente und verlässliche Unterstützung, wenn sie Hilfe brauchen. So wird Hilfe gegeben, wo nötig und Selbständigkeit gefördert, wo möglich.

Einblicke

Die individuellen Bedürfnisse der BewohnerInnen bestimmen die Betreuung und Pflege.

So wird z.B. das Stoffhündchen einer Bewohnerin in den Tagesablauf miteinbezogen.

Ist die Pflege gewährleistet, können die BewohnerInnen kleine Haustiere halten.

Hundebesuch ist auch immer gern gesehen und bringt Abwechslung.

Drei Mal pro Woche lädt die Anna Stub´n BewohnerInnen mit Demenz zu gemeinsamen Aktivitäten ein.

Neben der barrierefreien Dusche, über die jedes Zimmer verfügt, gibt es natürlich auch Pflegebäder für badebegeisterte Senioren/Seniorinnen.

Neben organisierten Ausflügen kommen aber auch Freiwillige ins Haus - um z.B. den SeniorInnen vorzulesen.

Auch freiwillige AsylwerberInnen engagieren sich in St. Anna und sorgen für gemütliche Spielnachmittage.

Ein Mal pro Woche wird Bewegungsgymnastik angeboten.

Michaela Vaught tauscht ein Mal die Woche den Hörsaal der Anton Bruckner Universität für ein gemeinsame Musikstunde mit den SenioreInnen.

Seniorenwohnhaus St. Anna