Im Caritas-Seniorenwohnhaus grassiert das Faschingsfieber

05.02.18

Bad Hall ist eine der Faschingshochburgen in Oberösterreich. Deshalb geht auch die „5. Jahreszeit“ im Caritas-Seniorenwohnhaus Schloss Hall so gar nicht leise vorüber. Mit dem Hausfasching Ende Jänner läuteten die BewohnerInnen die „närrische Zeit“ mit „viel Theater“ ein. Aktuell laufen die letzten Vorbereitungen für die Teilnahme am großen Faschingsumzug am 13. Februar, 13.30 Uhr, in Bad Hall.

Mittlerweile hat es schon Tradition, dass die SeniorInnen aus Schloss Hall beim Faschingsumzug mit einem eigenen Wagen vertreten sind. Seit Wochen arbeiten die BewohnerInnen gemeinsam mit den MitarbeiterInnen emsig auf diesen großen Tag hin. Auf Hochtouren basteln sie in jeder freien Minute an Faschingskostümen und dem Schmuck für den Festwagen. Schließlich wollen sie auch heuer wieder am Faschingsdienstag beim Start des Umzuges am Stadtplatz Begeisterungsstürme auslösen.  

Dass ihnen das gelingen wird, ist unbestritten. Vor allem, wenn man in die geheimen Räume der Faschingswerkstätte blickt, wo die SeniorInnen aus leeren Kaffeeverpackungen, alten Kartons und jeder Menge Farbe phantasievolle Ritterskostüme und Burggewänder zaubern.

Das heurige Motto lautet schließlich „Burgen und Schlösser – Jo, so warn’s de alten Rittersleut“. So viel sei schon einmal verraten: Der Schriftzug auf dem Wagen wird lauten: „2018, Schloss Hall ist gerüstet!“.