"Soko St.Anna – wir beschatten!" - 72 Stunden Projekt in St. Anna

23.10.18

Seit 10 Uhr schaufeln die Jugendlichen der VBS HAK Plus aus Wien im Garten des Altersheims St.Anna. „Wir haben mental wie körperlich unser Limit kennengelernt“, schnaufen sie mit Blasen an den Händen. Weiter erzählen sie: „Ganz viele Bewohner sind gekommen und es läuft supertoll. Wir werden heute wohl noch Überstunden machen.“, denn sie möchten unbedingt das Loch für die Gartenlaube fertig bekommen. Morgen soll es mit Kies befüllt werden. Der Heimleiter war beim Obi und bekam sogar die Leihgeräte gratis gesponsert dafür. Sie wirken sichtlich erschöpft, aber dennoch glücklich über die bereits vollbrachte Arbeit. 

Nachdem nun tatsächlich alle von Blasen an den Händen geplagt sind, haben die SchülerInnen der 1. Klasse HAK aus Wien die erste Challange mit Bravour gemeistert – denn das Loch für das Fundament ist ausgegraben. Jetzt geht’s ans Befüllen mit Sand und Kies, damit am Nachmittag die BewohnerInnen des Seniorenwohnhauses St. Anna das Werk bewundern können! Die Motivation der Jugendlichen ist auf jeden Fall bestens, immerhin wurden sie sogar schon von einem Bewohner besungen.

Damit die BewohnerInnen auch wissen, dass hier an einem wunderbaren Projekt gearbeitet wurde, fand zum Abschluss ein Einweihungsfest statt.

72 Stunden ohne Kompromiss - ein Projekt der youngCaritas, Katholischen Jugend und Hitradio Ö3: ooe.youngcaritas.at/aktionen/72-stunden-ohne-kompromiss/soko-stanna-wir-beschatten-422