SchülerInnen analysierten die Caritas

25.04.19

Anna Maria Danzinger, Katja Kronsteiner und David Neuwirth aus der Bundeshandelsakademie Waidhofen analysierten in ihrer Diplomarbeit die Geschichte der Caritas und die wesentlichen Eckdaten aus dem Bereich der Diözese St. Pölten. Ein wichtiger Punkt war die Darstellung der breiten Angebotspalette der Caritas.

Die Hauskrankenpflege und die Auslandshilfe sind einer breiten Öffentlichkeit bekannt, nicht aber andere Tätigkeitsbereiche, wie etwa die Integration von Menschen mit Beeinträchtigung am Arbeitsmarkt. Die drei SchülerInnen stellten zudem die Caritas Werkstatt in Waidhofen/Thaya vor. Breiten Raum nahm die Errechnung und Interpretation wichtiger Kennzahlen ein.

Der Bekanntheitsgrad der Caritas liegt nahezu bei 100 Prozent. Die Zufriedenheit der Befragten, die bereits Caritas-Angebote genutzt haben, ist ebenso sehr hoch. Die SchülerInnen übergaben die Diplomarbeit nun an Caritas Regionalleiter Erwin Silberbauer und Martina Kronsteiner, Leiterin der Sozialstation Raabs-Karlstein.