Und es schmeckt noch immer

28.05.19

Beim Interkulturellen Mittagessen im Haus St. Teresa kann man schmecken, wie sinnvoll es ist, mit vielen verschiedenen Nationen zusammen zu leben und zu arbeiten. Bereits seit 12 Jahren kochen MitarbeiterInnen einmal im Jahr Köstlichkeiten aus aller Welt für BewohnerInnen, KollegInnen und geladene Gäste. Heuer kamen die Rezepte u.a. aus Italien, Tschechien, der Slowakei, Indien und den Philippinen. Der Andrang war groß, die Stimmung perfekt und das Essen hervorragend!