ORF-Initiative „bewusst gesund: Leben mit Demenz“

10.10.19

In Österreich sind aktuell ca. 130.000 Menschen an demenziellen Beeinträchtigungen erkrankt, im Jahr 2050 wird aufgrund der demografischen Entwicklung jedoch bereits jede/r Siebente an einer Form von Demenz leiden. Demenz ist ein Sammelbegriff für Erkrankungen, die mit einem Verlust der kognitiven Fähigkeiten einhergehen. Bei der primären Demenz ist das Gehirn direkt erkrankt, dazu zählen Alzheimer-Demenz, vaskuläre Demenz, Lewy-Körper-Demenz, aber auch Parkinson. Sekundäre Demenzen werden durch andere Krankheiten wie Stoffwechselstörungen, Mangelerscheinungen oder Depression verursacht. Die weitaus häufigste Form ist Alzheimer – rund 70 Prozent aller dementen Menschen erkranken daran – und zeigt sich meist im fortgeschrittenen Alter. Rund zwölf Prozent der 80-Jährigen sind an Alzheimer erkrankt, bei den über 85-Jährigen sind es bereits 25 Prozent.

Der ORF zu Besuch in Klosterneuburg bei den Aktionstagen "Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg"
Der ORF hat im Mai rund um die Aktionstage "Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg" in Klosterneuburg gedreht und Interviews mit Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Netzwerk-Initiator und Caritas Generalsekretär Klaus Schwertner, mit Obmann Albert Gaubitzer, Raiffeisenbank-Direktor Thomas Kriz, mit der Angehörigen Elisabeth Penzias und mit Stadtapotheken-Chefin Ulrike Rajki-Urban durchgeführt. Ebenso wurden Highlights der Aktionstage aufgenommen. Michael Strozer, Direktor des Pflege- und Betreuungszentrums Klosterneuburg, zeigte sich tief berührt von den Flying Messages, die die Kinder der Volksschule Albrechtstraße mit Luftballonen bereits am Freitag versendeten. Mit einer Vorstellung des Puppentheaters begeisterte Andrea Goldemund Alt und Jung.


Eine Stadt macht sich demenzfit
Klosterneuburg ist die drittgrößte Stadt Niederösterreichs und hat eine ganze Reihe von Einrichtungen, wie etwa Pflegeheime, wo Menschen mit einer dementiellen Beeinträchtigung betreut werden. Aber Klosterneuburg hat noch etwas anderes, was den Ort gerade für Betrofene und ihre Angehörigen interessant macht. Engagierte Betroffene haben gemeinsam mit der Gemeinde, vielen Unternehmen und der Caritas ein Netzwerk aufgebaut, das dafür sorgen soll, dass Betroffene in Klosterneuburg mit Demenz gut leben können und die Stadt selbst „demenzfit“ geworden ist. Der ganze Ort – vom Kindergarten über die Exekutive bis hin zu Apotheken, Buchhandlungen, Supermärkten und Banken – hat das Thema Demenz aus der Tabuzone gehoben. Ein Beispiel, das Schule machen sollte.
Sendetermin: „bewusst gesund - Eine Stadt macht sich demenzfit" am Samstag   12.10.2019 um 17:30 im ORF 2.
 
Noch ein Hinweis: Der ORF zeigt von 12.-19. Oktober etliche Beitrage im Rahmen der Initiative „bewusst gesund: Leben mit Demenz“:
https://bewusstgesund.orf.at/bewusstgesund/bewusst_gesund_demenz100.html