Caritas Tirol auf der Messe SenAktiv

19.11.19

Melanie Albrecht, Veronika Knausz, Christine Pletzer, Silvia Prosser und Lorenz Winkler vertraten die Caritas bei der Messe SenAktiv (Foto: Niewo Christian).

 

Mehr als 300 Besucher/innen lockte es auf der SenAktiv zum Caritas Stand. Ein Auszug aus den unterschiedlichen Anfragen, die an uns herangetragen wurden:

„Ich bin allein und schon sehr gebrechlich. Woher bekomme ich Hilfe...und welche Hilfe gibt es überhaupt.“
- Fachlichen Rat und Unterstützung erhalten Sie durch die Angebote der Caritas Tirol.

 

„Meine Mama ist an Demenz erkrankt. Was ist Demenz, was soll ich tun?“
- Das Demenz-Servicezentrum hilft Ihnen gerne weiter.

 

„Eine Flüchtlingsfamilie kommt regelmäßig zu mir – sie wollen wieder in ihr Heimatland – wohin wende ich mich da?“
- In diesem Fall ist die Rückkehrberatung der Caritas die richtige Anlaufstelle für Sie. 

 

„Mein Mann hatte einen Unfall und ist auf ständige Hilfe angewiesen. Mir ist alles zuviel.“
Pflegende Angehörige wie Sie sind die größte soziale Kraft in unserem Land. Wir unterstützen Sie bei den alltäglichen Herausforderungen.

 

„Meine Tochter ist auf tragische Weise verstorben – bin in meiner Trauer unverstanden und allein.“
- Speziell für Trauernde bietet die Caritas seit Kurzem eine Erholungszeit an - wie geschaffen für Sie.

 

„Bin Haussammler, manchmal werde ich gut aufgenommen und manchmal stehe ich vor verschlossenen Türen. Trotzdem gehe ich gerne für die Caritas Haussammeln.“
- Über 2000 Tirolerinnen und Tiroler sammeln vom 1. bis zum 31. März freiwillig in ihrer Freizeit und unterstützten maßgeblich die Arbeit der Caritas Tirol. Wir sagen DANKE!