Online-Vortrag „Im Haus der Demenz"


Wann: 24.03.21 / 18:00

Wo: Online


Demenz
ist mehr als ein Gedächtnisverlust oder eine Denkstörung. Demenz verändert das Gefühlsleben der Betroffenen tiefgreifend und nachhaltig. Um Menschen mit Demenz würdig begegnen zu können, ist es deshalb ganz besonders wichtig, ihr Gefühlsleben zu kennen und zu verstehen. Der Mensch, der sich in einer Veränderung befindet, schämt sich oft für seine Vergesslichkeit und versucht diese zu leugnen. Persönlichkeitsveränderungen, wie übertriebenes Misstrauen und Beschuldigungen unterschiedlicher Art, können ebenfalls mögliche Anzeichen für eine beginnende Demenzerkrankung sein. Je weiter eine Demenz fortgeschritten ist, desto wichtiger ist es, Gespräche auf Gefühle aufzubauen und kognitive Fragen in den Hintergrund zu stellen.

Validation ist eine von Naomi Feil entwickelte Methode, um das Verhalten alter, desorientierter Menschen zu verstehen, den Umgang mit ihnen konfliktfreier zu gestalten und zeigt Möglichkeiten des einfühlsamen Gesprächs auf. Dadurch wird sowohl bei der betroffenen Person, als auch bei Pflegenden der Stress reduziert.

Validation ist eine empathische Grundeinstellung im Kontakt mit desorientierten, alten Menschen. Bei diesem Vortrag lernen Sie Möglichkeiten dieser Kommunikationsmethode kennen, die helfen können, eine andere Perspektive in der Begleitung zu erlangen.

Referentin: Hildegard Nachum, Valildationsmasterin

Wann: Mittwoch, 24. März 2021, 18:00 - 19:30 Uhr
Wo: OnlineDas Webinar erfolgt über Zoom, der Zugangslink wird nach der Anmeldung zugeschickt.

Eintritt frei; freiwillige Spenden erbeten.

Anmeldung: bis 21.3.2021 unter pflegende.angehoerige(at)caritas-linz.at